SHARE
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
At your service
Service Specialist Tomasz Bugaj knows how to keep business and society...
A rental state of mind
Our flexible solutions will get the job done in all conditions.
Chipping in for safety
Find out why this South Korean education center shifted to on-site nitrogen supply.
Clearly superior
Choosing the most efficient vacuum solutions will make all the difference.
Clean water changes lives
Our Water for All initiative supports communities with limited access....
Editorial
A word from President and CEO Mats Rahmström.
Enabling the shift
Industrial assembly solutions are at the heart of the electric car revolution.
"Ergonomics is key"
Ava Mazaheri discusses force exposures and great product design.
Experts in the field
Local dealers and service suppliers ensure that all customers gets on-site support.
Gateway to growth
A visit to China, the world's second-largest economy.
"Joint development is the best way forward"
Atlas Copco is part of an ecosystem set up to push scientific boundaries.
Keeping it dry
A 10-year development process resulted in an innovation that changes everything.
Making a difference
Modern society depends on industrial ideas that take shape with out tools.
Making the connection
Logistics Manager Katey Kim supports the world’s semiconductor manufacturers.
Keine Verluste, niedrige Emissionen
Was wäre, wenn Maschinen ihre Geschwindigkeit an den jeweiligen Bedarf anpassen könnten, um Energie zu sparen?
Eine perfekte Vision
Die vollständig autonome Produktion ist keine Zukunftsvision mehr.
Eingeschaltet und einsatzbereit
Für Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren oder sogar eliminieren möchten, ist ein Elektroantrieb die naheliegende Lösung.
Purpose-built performer
A purpose-built innovation for the booming liquefied natural gas (LNG) industry.
Recipe for success
Explore some of the key ingredients needed to remain a technology leader.
Setting the tone
Did you know that even Jimi Hendrix's performance relied on vacuum?
Smarter manufacturing
Imagine a smart factory where machines transfer data without delay.
Smart Team + Smartphone = Smart Product
Meet the innovators behind the DZS VSD+ dry claw vacuum pump.
Smart tools for modern life
Industrial tools transform the world.
Star of the screen
Chances are that an iXL900R dry vacuum pump made your screen.
Success is on the cards
A data-driven service solution that gives real-time feedback.
Tapping into the green energy market
Market Manager Rasmus Rubycz is ready to grasp new opportunities.
The power of zero
The Z3+ light tower is a zero-emission, zero-noise innovation.
The start of something big
Our first-ever battery-powered drill stands out.
Tight for takeoff
Assembling airplanes, the smart way
Turning apples into applesauce
Compressed air is needed everywhere, even when making baby food.
When train beats the plane
When rail balances costs, speed and sustainability better the air and sea.
Sichere Produktion VON SPEICHERCHIPS
Als ein südkoreanisches Ausbildungszentrum für die Halbleiterproduktion von zwei schweren Stickstoffexplosionen erschüttert wurde, entschied man sich, die vorhandenen Maschinen durch Vor-Ort-Stickstoffversorgungslösungen von Atlas Copco zu ersetzen.
Halbleiter bilden das Herz moderner Elektronik, und Südkorea ist das Herz dieser Branche. Die hier ansässigen, weltweit führenden Halbleiterproduzenten sind ständig auf der Suche nach gut ausgebildeten Mitarbeitern. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat die Korea University of Technology and Education (Korea Tech) in der Stadt Cheonan ein hochqualifiziertes Ausbildungszentrum eingerichtet.
Jedes Jahr durchlaufen rund 10000 Studenten dieses Schulungszentrum für Halbleitertechnik, wo sie in der Halbleiter- und Solarzellenproduktion geschult werden. Die große Mehrheit sind Studenten, aber das Zentrum heißt auch externe Praktikanten, Forscher, Lehrer und Mitarbeiter von Halbleiterherstellern willkommen. Das Ausbildungszentrum ist die Nummer Eins in Korea, was das Know-how und die Ausstattung angeht.
Da die Schulungen das ganze Jahr über stattfinden, muss das Zentrum rund um die Uhr über einen Zugang zu Druckluft und Stickstoff verfügen. Stickstoff spielt eine zentrale Rolle bei der Herstellung von Halbleitern. Es ist ein sehr gefährliches Gas, das zu Erstickungen führen kann. Darüber hinaus ist es hochexplosiv und muss sehr vorsichtig behandelt werden.
„Viele Schulen und kleinere Forschungsinstitute verwenden aus Kostengründen flüssigen Stickstoff, aber dieser ist sehr gefährlich in der Handhabung. Wir bevorzugen unseren eigenen Stickstoffgenerator vor Ort und sind der Meinung, dass er außerdem kostengünstiger ist“, sagt Cheolho Im, Technical Support Team Manager.
„Wir haben in unserem Labor zwei schwere Explosionen erlebt. Glücklicherweise gab es keine Verluste, aber es mussten viele wichtige Maschinenteile ausgetauscht werden. Sicherheit und Zuverlässigkeit haben für uns oberste Priorität. Daher haben wir uns für einen neuen Anbieter entschieden. Bei der Recherche habe ich herausgefunden, dass Atlas Copco nicht nur Druckluftkompressoren, sondern auch Stickstoffgeneratoren anbietet. Da wir bereits sehr positive Erfahrungen mit den Atlas Copco-Druckluftkompressoren gemacht haben, waren wir der Meinung, dass dieses Unternehmen ein Garant für Zuverlässigkeit ist“, sagt Cheolho im.
Im Dezember 2019 installierte das Zentrum einen Stickstoffgenerator und einen Stickstoffversorgungskompressor von Atlas Copco. In Verbindung mit den bereits im Einsatz befindlichen ölfreien Kompressoren von Atlas Copco liefert die Lösung jetzt Stickstoff und Druckluft für die ultrareinen Halbleiterproduktionsräume.
„Durch die neuen Maschinen haben selbst kleine Druckluftmengen eine nahezu perfekte Reinheit“, sagt Chefforscher Seokil Yoon. „Es ist wichtig, dass Öl und Staub richtig herausgefiltert werden. Jede Verunreinigung kann zu einer Explosion des Stickstoffgenerators und der angeschlossenen Rohrleitung führen. Und wenn die Leitungen, die zur Halbleiterproduktion führen, kontaminiert sind, müssen sämtliche Anlagen ausgetauscht werden, was sowohl teuer als auch zeitaufwändig ist. Mit unserer neuen Lösung stellt dies kein Problem mehr dar.“
Follow us on:
CONTACT US | Download the 2021/2022 issue | ©Atlas Copco AB