SHARE
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
At your service
Service Specialist Tomasz Bugaj knows how to keep business and society...
A rental state of mind
Our flexible solutions will get the job done in all conditions.
Chipping in for safety
Find out why this South Korean education center shifted to on-site nitrogen supply.
Clearly superior
Choosing the most efficient vacuum solutions will make all the difference.
Clean water changes lives
Our Water for All initiative supports communities with limited access....
Editorial
A word from President and CEO Mats Rahmström.
Enabling the shift
Industrial assembly solutions are at the heart of the electric car revolution.
"Ergonomics is key"
Ava Mazaheri discusses force exposures and great product design.
Experts in the field
Local dealers and service suppliers ensure that all customers gets on-site support.
Gateway to growth
A visit to China, the world's second-largest economy.
"Joint development is the best way forward"
Atlas Copco is part of an ecosystem set up to push scientific boundaries.
Keeping it dry
A 10-year development process resulted in an innovation that changes everything.
Making a difference
Modern society depends on industrial ideas that take shape with out tools.
Making the connection
Logistics Manager Katey Kim supports the world’s semiconductor manufacturers.
Keine Verluste, niedrige Emissionen
Was wäre, wenn Maschinen ihre Geschwindigkeit an den jeweiligen Bedarf anpassen könnten, um Energie zu sparen?
Eine perfekte Vision
Die vollständig autonome Produktion ist keine Zukunftsvision mehr.
Eingeschaltet und einsatzbereit
Für Unternehmen, die ihre CO2-Emissionen reduzieren oder sogar eliminieren möchten, ist ein Elektroantrieb die naheliegende Lösung.
Purpose-built performer
A purpose-built innovation for the booming liquefied natural gas (LNG) industry.
Recipe for success
Explore some of the key ingredients needed to remain a technology leader.
Setting the tone
Did you know that even Jimi Hendrix's performance relied on vacuum?
Smarter manufacturing
Imagine a smart factory where machines transfer data without delay.
Smart Team + Smartphone = Smart Product
Meet the innovators behind the DZS VSD+ dry claw vacuum pump.
Smart tools for modern life
Industrial tools transform the world.
Star of the screen
Chances are that an iXL900R dry vacuum pump made your screen.
Success is on the cards
A data-driven service solution that gives real-time feedback.
Tapping into the green energy market
Market Manager Rasmus Rubycz is ready to grasp new opportunities.
The power of zero
The Z3+ light tower is a zero-emission, zero-noise innovation.
The start of something big
Our first-ever battery-powered drill stands out.
Tight for takeoff
Assembling airplanes, the smart way
Turning apples into applesauce
Compressed air is needed everywhere, even when making baby food.
When train beats the plane
When rail balances costs, speed and sustainability better the air and sea.
Katey Kim Semiconductor Logistics Manager,
Edwards Korea
Katey kam 2013 als Service Supply Chain Planner in Korea zu Edwards und war für Bedarfsprognosen und Lieferkettenprojekte verantwortlich. Später übernahm sie eine globale Prognose- und Planungsmanagerrolle. 2020 übernahm sie eine neu geschaffene Rolle als Semiconductor Divisional Logistics Manager und erhielt somit die Verantwortung für Vakuumprodukte für den Halbleitermarkt.
HERSTELLEN DER VERBINDUNG
Logistcs Manager Katey Kim spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung der Vakuumlösungen, die für die Herstellung von Halbleitern und anderen elektrischen Geräten erforderlich sind
Sie arbeiten in einem Geschäftsbereich, der Vakuumlösungen für die Halbleiterhersteller auf der ganzen Welt anbietet. Warum wird dort Vakuum benötigt, und wo kommen Halbleiter zum Einsatz?Beginnen wir mit den Halbleitern. Diese hochmodernen Verbinder sind für alle Arten von elektrischen Geräten und digitaler Kommunikation, wie Smartphones, Computer und Fernseher, von entscheidender Bedeutung. Erhöhte Anforderungen durch Video-Streaming und einfache Benachrichtigungsdienste erfordern ebenfalls Halbleiter, ebenso wie Big Data, künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und autonome Fahrzeuge.
Bei der Herstellung von Halbleitern muss die Umgebung absolut sauber sein, und genau hier kommen unsere Vakuumlösungen ins Spiel. Ohne sie können mikrokleine Verunreinigungen wie Staub das gesamte Produkt zerstören.
Was ist Ihre Rolle?
Meine Aufgabe ist es, die globale Lieferkette für den Geschäftsbereich Semiconductor zu leiten und weiterzuentwickeln, indem ich mich auf die Optimierung des Liefernetzwerks, des Lagerbestands und der Transportart konzentriere. All diese Aktivitäten verbessern letztendlich die Zufriedenheit unserer Kunden. Es macht sehr viel Spaß, da es eine Herausforderung ist, aber gleichzeitig wird einem sehr deutlich, wie wichtig die eigene Arbeit ist und wie viel man dazu beiträgt. Ich kann außerdem mit vielen Menschen an vielen unterschiedlichen Orten sprechen.

Meine Vorgesetzten ermutigen mich immer dazu, mich weiter zu informieren und neue Herausforderungen anzunehmen. Vor ein paar Jahren wurde ich für ein jährlich stattfindendes globales Mentoring-Programm ausgewählt, und unser Divisional President war mein Mentor. Dies war eine sehr gute Erfahrung. Ich war auch Teil eines internationalen Managementprogramms mit Mitarbeitern der Atlas Copco-Gruppe und einiger anderer großer schwedischer Unternehmen. Diese Schulung hat mein Leben wirklich verändert. Sie konzentrierte sich auf die Selbstwahrnehmung und half mir, über meine Interaktion und mein Verhalten gegenüber anderen nachzudenken.
Was steht bei Ihnen im Moment ganz oben? Eines der Nachhaltigkeitsziele von Atlas Copco ist die Verbesserung unserer CO2-Bilanz. Aus logistischer Sicht können wir dazu einen Beitrag leisten und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit bei unseren Lieferungen steigern. Wir untersuchen derzeit die Möglichkeiten von ausgefeilteren Planungs- und Bedarfstools, die uns dabei helfen könnten, die richtige Menge an Lagerbeständen zur richtigen Zeit mit kurzen Vorlaufzeiten festzulegen. Zudem prüfen wir umweltfreundlichere Transportmittel, zum Beispiel internationale Eisenbahnlinien. Ich hoffe sehr, dass diese Maßnahmen zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen können.
Passionate People
Passionate People
Follow us on:
CONTACT US | Download the 2021/2022 issue | ©Atlas Copco AB