SHARE
Previous_Arrow.svgNext_Arrow.svgUp_Arrow.svg
Folgen Sie uns auf:
Kontaktieren Sie uns | Ausgabe 2021/2022 herunterladen | ©Atlas Copco AB
Industrial_Ideas_Logo_Unit.svg
Share-BT.svg
Search-BT-New.svg
Menu-Button-Blue-01.svg
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
DAS JÄHRLICHE MAGAZIN DER ATLAS COPCO GROUP
Zu ihren dienstena
Service Specialist Tomasz Bugaj weiß, wie man die Geschäfte und die Gesellschaft ...
Mietlösungen im blick
Unsere flexiblen Lösungen erledigen Ihre Arbeit zuverlässig unter allen Bedingungen.
Sichere produktion von speicherchips
Erfahren Sie, warum dieses südkoreanische Bildungszentrum auf Vor-Ort-Stickstoffversorgung...
Deutlich überlegen
Die Entscheidung für die effizientesten Vakuumlösungen macht den Unterschied.
Sauberes wasser verändert leben
Unsere Water for All-Initiative unterstützt Gemeinden mit eingeschränktem Zugang zu ...
Leitartikel
Eine Mitteilung von President und CEO Mats Rahmström.
Den wandel ermöglichen
Industrielle Montagelösungen sind das Herzstück der Revolution bei der Elektromobilität.
„Ergonomie ist der schlüssel”
Ava Mazaheri spricht über Krafteinwirkungen und großartiges Produktdesign.
Experten vor ort
Lokale Händler und Dienstleister stellen sicher, dass alle Kunden vor Ort unterstützt werden
Das tor zum wachstum
Ein Besuch in China, der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt.
„Gemeinsame entwicklung ist der beste weg voran„
Atlas Copco ist ein Teil des „Wallenberg Ecosystem“, ..
Trocken halten
Ein zehnjähriger Entwicklungsprozess führte zu einer Innovation, die alles verändert.
Wir machen einenunterschied
Die technischen Ideen, die unser modernes Leben möglich machen, werden mit unseren ...
Herstellen Der verbindung
Logistics Manager Katey Kim unterstützt Halbleiterhersteller weltweit.
Keine Verluste, niedrige Emissionen
Was wäre, wenn Maschinen ihre Geschwindigkeit an den jeweiligen Bedarf anpassen könnten,...
Eine perfekte Vision
Die vollständig autonome Produktion ist keine Zukunftsvision mehr.
Eingeschaltet und einsatzbereit
Ein Antrieb mit elektrischer Energie ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer....
Leistungsstark und speziell Entwickelt
Eine speziell entwickelte Innovation für die boomende LNG-Industrie.
Ein Erfolgsrezept
Erfahren Sie mehr über einige der wichtigsten Voraussetzung dafür, Technologieführer....
Den ton angeben
Wussten Sie, dass sogar die Auftritte von Jimi Hendrix auf Vakuum basierten?
Intelligentere fertigung
Stellen Sie sich eine Fabrik vor, in der intelligente Maschinen und ohne Verzögerung Daten...
Smart Team + Smartphone = smartes produkt
Lernen Sie die Innovatoren hinter der trockenlaufenden Klauenvakuumpumpe...
Intelligente werkzeuge für das leben von heute
Industriewerkzeuge verändern die Welt.
Der star des bildschirms
An der Fertigung Ihres Bildschirms war wahrscheinlich eine trockenlaufende ...
Erfolg ist zu erwarten
Eine datengestützte Servicelösung mit Echtzeit-Feedback.
Einstieg in den markt für alternative energien
Market Manager Rasmus Rubycz ist offen für neue Perspektiven.
Die kraft der null
Der Lichtmast Z3+ ist eine emissionsfreie und geräuscharme Innovation.
Der anfang von etwas grossem
Unser erster batteriebetriebener Bohrhammer überzeugt.
Startbereit
Flugzeugbau auf intelligente Weise.
Äpfel in apfelmus verwandeln
Druckluft wird überall benötigt, selbst bei der Zubereitung von Babynahrung.
Wenn der Zug das Flugzeug schlägt
Wenn der Schienentransport Kosten, Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit besser...
Das fehlende verbindungsstück
Die Speicherung erneuerbarer Energien ist der Schlüssel zu einer Zukunft ohne CO2-Emissionen.
INTELLIGENTERE Fertigung
Stellen Sie sich eine Fabrik vor, in der intelligente Maschinen autonom arbeiten und ohne Verzögerung Daten übertragen. Mit 5G-Mobilfunknetzen wird dies bald zur Realität.
„Wir testen, wie wir Maschinen am besten drahtlos verbinden und Qualität und Energieverbrauch in Echtzeit überwachen können. Und wie man mit fahrerlosen Transportfahrzeugen, sogenannten AGVs, mehr Präzision und Sicherheit in der Werkhalle erreichen kann“, so Wouter Ceulemans, President des Airtec-Geschäftsbereichs von Atlas Copco, der fortschrittliche Kompressorteile entwickelt und produziert.
Wouter Ceulemans President des Airtec-Geschäftsbereichs von Atlas Copco
Mit ihrer extrem hohen Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit werden mobile Netzwerke der fünften Generation (5G) die industrielle Fertigung revolutionieren. Der drastische Anstieg der Datenkapazität ist eine Voraussetzung für datenintensive Technologien wie das Internet der Dinge (IoT), intelligente Automatisierung, Echtzeitüberwachung und maschinelles Lernen. Die Netzwerktechnologie dafür gibt es bereits. Die Herausforderung besteht darin, sie für industrielle Umgebungen zu optimieren.
Seit 2019 testet das Atlas Copco Airpower-Werk in Belgien ein privates 5G-Netzwerk mit Innenantennen, die die Werkhallen verbinden. Damit soll untersucht werden, wie 5G am besten umgesetzt und intelligente Fertigungsabläufe aufgebaut werden können, bei denen Produktionsdaten ohne Verzögerung übertragen werden.
„Wir testen, wie wir Maschinen am besten drahtlos verbinden und Qualität und Energieverbrauch in Echtzeit überwachen können. Und wie man mit fahrerlosen Transportfahrzeugen, sogenannten AGVs, mehr Präzision und Sicherheit in der Werkhalle erreichen kann“, so Wouter Ceulemans, President des Airtec-Geschäftsbereichs von Atlas Copco, der fortschrittliche Kompressorteile entwickelt und produziert.
„Die wirklich spannenden Ergebnisse werden durch die extrem niedrige Latenz erzielt. 4G ist nicht schnell genug, um eine Echtzeitsteuerung zu ermöglichen. Mit 5G sinkt die Verzögerung auf ein Minimum, wodurch eine wirklich intelligente Fertigung Wirklichkeit wird“, erklärt Wouter.
„Die Erkenntnisse, die wir aus diesem Testnetzwerk gewinnen, werden natürlich unseren eigenen Produktionsabläufen auf der ganzen Welt zugute kommen, uns aber auch bei der Unterstützung unserer Kunden helfen. Denn wenn diese sich auf diesen großen technologischen Sprung vorbereiten, benötigen sie einen Partner, der ihre Herausforderungen versteht und seine Produkte entsprechend gestaltet“, so Wouter.
Atlas Copco Industrial Technique hat außerdem ein privates 5G-Netzwerk in seinem Integrationslabor in Stockholm (Schweden) installiert. Das Netzwerk dient der Entwicklung von 5G-tauglichen Industriewerkzeuglösungen für Kunden rund um den Globus. Dies ist eine der weltweit ersten 5G-Implementierungen für industrielle Zwecke und dient dazu, diese Art von Netzwerklösung auf die Probe zu stellen.
Mehr als 90 % unserer Industriewerkzeuge sind heute mit den Systemen unserer Kunden vernetzt, meistens über feste Kupplungen. Wir bieten außerdem viele drahtlose Systeme auf der Basis von Bluetooth oder WLAN an. Durch die Installation dieses 5G-Netzwerks können wir neue Produkte mit integrierten 5G-Modulen entwerfen, entwickeln und testen und so unsere Kunden auf ihrem Weg zu vollständig vernetzten Fertigungsprozessen unterstützen“, so Lars Eklöf, Präsident des Geschäftsbereichs Motor Vehicle Industry.
img_5G-Img2.jpg